Ausgewählte Projektbeispiele

Integriertes Digitales Entwicklungskonzept IDEK für die Prinz-Leopold Kaserne Regensburg

Integriertes Digitales Entwicklungskonzept IDEK für die Prinz-Leopold Kaserne Regensburg

Die Stadt Regensburg hat die städtebauliche Entwicklung der Konversionsfläche der alten Prinz-Leopold-Kaserne im Sinne einer nachhaltigen und intelligenten Smart City Entwicklung mit Hilfe eines integrierten digitalen Entwicklungskonzeptes IDEK vorangetrieben.

Das beauftragte Planungsteam leitete einen übergreifenden und ganzheitlichen Prozess an, der relevante Akteure aus Stadtverwaltung und Stadtgesellschaft in einen kooperativen Prozess von der Ziel- bis Lösungsdefinition einbezog.

Ziel war es dabei ein möglichst lebenswertes Quartier zu schaffen, welches bedarfsorientiert digitale Lösungen einsetzt, z.B. zur Zustandsmessung und gezielten Steuerung von Prozessen mit Hilfe von IoT Sensorik oder der Entwicklung neuer kommunaler Services und Dienste für die Bewohner.

Von zentraler Bedeutung war im Projekt darüber hinaus die Entwicklung übertragbarer Lösungen. Alle Maßnahmen wurden daher in enger Abstimmung mit gesamtstädtischen Akteuren entwickelt, um die langfristige Nutzung und die Einbindung in kommunale Infrastrukturen und Organisationsabläufe sicherzustellen.

Die Identifizierung adäquater Lösungsansätze erfolgte hierbei auf Basis eines gemeinschaftlich erarbeiteten Benchmarks auf Grundlage definierter technischer, organisatorischer und regulatorischer Rahmenbedingungen möglicher Lösungen.

Fichtner zeichnete sich im Projekt für die folgenden Aufgabenbereiche verantwortlich:

  • Prozessmoderation des ko-kreativen Prozesses zur Entwicklung einer ganzheitlichen Vision sowie passender smarter Umsetzungsmaßnahmen
  • IKT-technische Bedarfsanalyse an der Schnittstelle der Prinz-Leopold-Kaserne sowie der Gesamtstadt
  • Identifizierung und Entwicklung bedarfsorientierter digitaler Lösungsansätze zur Steigerung der Lebensqualität im Quartier (Themenfelder: Mobilität, Umwelt, Wohnen, Mensch und Wirtschaft)